Invisalign – transparente Ästhetik-Schienen

Bei schiefen oder gedrehten Zähnen sowie bei Zahnlücken gibt es eine transparente Alternative, die herausnehmbaren Ästhetik-Schienen. Sie eignen sich um einfache bis mittelschwere Zahnfehlstellungen zu korrigieren. Ein Hersteller solcher Schienen ist z. B. »Invisalign®«. Informationen auch unter www.invisalign.com.

Bei dieser Methode kommen dünne, transparenten Schienen, sogenannte »Aligner«, zum Einsatz, die praktisch unsichtbar sind, beim Sprechen nicht stören und bei Bedarf durch den Patienten selbst jederzeit herausgenommen und wieder eingesetzt werden können (z. B. Essen, Zähneputzen, o. Ä.). Ein »Aligner« führt Zahnbewegungen im Bereich von wenigen Millimeterbruchteilen aus, sodass für jeden Patienten von der Firma Align Technologies eine ganze Serie von Schienen computergesteuert angefertigt wird.

Jede Schiene wird für die Dauer von zwei Wochen getragen und danach durch die nächste ersetzt. Auf diese Weise wird das Behandlungsziel stufenweise in kleinen Schritten erreicht. Insgesamt sind die Behandlungszeiten und die Kosten denjenigen mit herkömmlichen festsitzenden Apparaturen vergleichbar, allerdings kann eine Invisalign-Behandlung nicht im Rahmen der Invalidenversicherung abgerechnet werden.

Die dünnen, durchsichtigen Kunststoff-Schienen werden individuell mit Hilfe modernster Technik und eines Computermodells angefertigt. Die transparenten Kunststoffschienen werden 22 Stunden pro Tag getragen und nur zum Essen, für einen besonderen Anlass und für die Zahnpflege herausgenommen.

Die Gesamtbehandlung besteht aus optimal aufeinander abgestimmten Behandlungsschritten mit mehreren Schienen. Die Patienten ersetzen die Schienen selbständig nach Anweisung des Kieferorthopäden, um so die Zähne Schritt für Schritt zu korrigieren. Eine Kontrolle in der Praxis ist bei planmäßigem Verlauf dann nur alle vier bis sechs Wochen nötig.


Vorteile:

  • Die Schienen stören nicht beim Sprechen.
  • Dieses System ist sehr komfortabel in der Anwendung und erzielt effiziente Ergebnisse.
  • Die dünnen, transparenten Kunststoffschienen sind nahezu unsichtbar.
  • Optimale Patienten-System-Synthese, da die Schienen zu besonderen Anlässen herausnehmbar sind.
  • Jede Schiene bzw. jeder Behandlungsschritt wird individuell angepasst.
  • Einfache, saubere Mundhygiene durch die herausnehmbaren Schienen.